Sankt Petersburg – Juli 2017/ Januar 2018

Und dann ging es endlich mal nach Russland. Im Sommer 2017 war ich zum ersten mal in Sankt Petersburg. Die Stadt beeindruckte mich durch ihre Größe, Geschichte, Sauberkeit und dem russischen Essen. Die weißen Nächte sind ideal zum fotografieren, man findet eigentlich kein Ende. Und im Januar war die Stadt kalt, dunkel und nur wenige Touristen waren unterwegs, so dass man in Ruhe fotografieren konnte. Und wenn es mal zu kalt wurde aß man heißen Borschtsch und genehmigte sich einen Wodka dazu. Die Stadt kann ich nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.